Geschichte

Den florierenden Getreide- und Futtermittelhandel im Hamburger Hafen zu Beginn des 20. Jahrhunderts nutzten die beiden Kaufleute Franz Albers und Andreas Hansen.

Sie gründeten 1910 bzw. 1913 Firmen, die ihren Kunden die Abwicklung von Kontrollen, die Verwiegung von Gütern sowie die Dokumentenabwicklung und Weiterbeförderung der Güter zum Empfänger boten. Dabei setzte Franz Albers seinen Schwerpunkt auf die Kunden im norddeutschen Raum, während Andreas Hansen seine Aktivitäten auf skandinavische Kunden konzentrierte.

Mit Beginn des Wiederaufbaus nach dem 2. Weltkrieg begann die Blütezeit beider Firmen. Neben zahlreichen weiteren Aktivitäten im Hafen- und Schifffahrtsgeschäft wurde die Expansion auch durch die Gründung von Beteiligungs- und Tochterfirmen im In- und Ausland betrieben.


Bedingt durch den rasanten Strukturwandel und die gestiegene Marktkonzentration reduzierten beide Firmen ihre Geschäftsfelder ab den 80ziger Jahren und konzentrieren sich seit dem 1. Januar 2000 als gemeinsames Unternehmen Albers-Hansen GmbH auf die vier Geschäftsbereiche der Kontrolle, Befrachtung, Klarierung und Spedition. In Hamburg stehen Ihnen zurzeit 18 Mitarbeiter im Büro und im Außendienst zur Verfügung.

Über uns

Talk to us today